Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 208
» Neuestes Mitglied: stellacometa
» Foren-Themen: 4.595
» Foren-Beiträge: 31.979

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Meade ED178 Refraktor
Forum: Teleskope & Optik
Letzter Beitrag: Andreas Paul
Vor 11 Stunden
» Antworten: 3
» Ansichten: 41
25 Jahre Jupiter
Forum: Fotografie
Letzter Beitrag: Christoph
Gestern, 19:31
» Antworten: 13
» Ansichten: 137
Gesperrt
Forum: Software
Letzter Beitrag: Philipp
Gestern, 19:27
» Antworten: 6
» Ansichten: 107
Sonnenfilter
Forum: Zubehör & Sonstiges
Letzter Beitrag: Winfried Berberich
Gestern, 12:10
» Antworten: 13
» Ansichten: 1.878
FACT - Öffentlicher Beob...
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: Florian Bleymann
Gestern, 09:45
» Antworten: 1
» Ansichten: 51
Rote Nova
Forum: Aktuelles aus der Astronomie
Letzter Beitrag: CorCaroli
15.01.2017, 19:13
» Antworten: 6
» Ansichten: 153
88. Astro-Stammtisch
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: Uwe
15.01.2017, 17:47
» Antworten: 8
» Ansichten: 194
Komet C/2016 U1
Forum: Unser Sonnensystem
Letzter Beitrag: Ulf
14.01.2017, 18:09
» Antworten: 1
» Ansichten: 61
Astronomietag 2017 in Kit...
Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen
Letzter Beitrag: Ulf
14.01.2017, 16:11
» Antworten: 4
» Ansichten: 151
87. Astro-Stammtisch 12.0...
Forum: Rückblicke zu unseren Aktionen
Letzter Beitrag: Christoph
13.01.2017, 19:57
» Antworten: 1
» Ansichten: 81

 
  Meade ED178 Refraktor
Geschrieben von: Winfried Berberich - Gestern, 11:35 - Forum: Teleskope & Optik - Antworten (3)

Hallo,

ich könnte derzeit einen Meade Halbapo Refraktor ED-178/1600mm bekommen im Tausch gegen meinen Ulugh Beg.
Was haltet ihr von diesem hast schon historischen Gerät?
Es wurden davon nur wenige gebaut. Der von mir entdeckte steht im Odenwald, ist Erstbesitz eines älteren Herrn, den ich von der VdS Gruppe Historische Astronomie her kenne. Das Gerät steht seit seines Kaufs in einer Kuppel und wurde nie herausgenommen oder transportiert.

Ich weiß, daß die Fassung des Objektivs kritisch ist, aber es soll in einem einwandfreien Zustand sein (muß ich natürlich erst einmal selbst sehen.

Der Preis wäre in Ordnung, es wäre ein Tauschgeschäft.
Wer weiß was über dieses Gerät?

Lieben Gruß
Winfried

Drucke diesen Beitrag

  FACT - Öffentlicher Beobachtungsabend
Geschrieben von: Simon - Gestern, 01:24 - Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen - Antworten (1)

Hallo zusammen,
Wer von euch schon mal auf La Palma war und dort die MAGIC-Teleskope besichtigt hat, kennt sicherlich auch das FACT gleich daneben.
       

Hierzu soll es am kommenden Donnerstag (19.01.2017) am Hubland in Würzburg (Seminarraum 31.02.008) einen öffentlichen "Beobachtungsabend" geben.  Beginn ist um 18:00 Uhr. Enden wird die Veranstaltung voraussichtlich gegen 01:00 Uhr. Inhaltlich wird es um die Einführung in die Cherenkov Astronomie, das gemeinsame Beobachten und um Erfahrungsberichte vor Ort gehen.

Hier noch die Einladung als PDF:

.pdf   BeobachtungsabendFACT_Don19.pdf (Größe: 463,35 KB / Downloads: 18)

Gruß
Simon

Drucke diesen Beitrag

  Gesperrt
Geschrieben von: Philipp - 15.01.2017, 11:31 - Forum: Software - Antworten (6)

Hallo,

vielleicht kann mir mal jemand einen Rat geben:
Seit gut zwei Jahren bin ich bei Astronomie.de im Board Astronomischer Markt  Biete und Suche gesperrt. Grund: Verletzung der Forenregel und deshalb permanent gesperrt. Hab aber nicht die leiseste Ahnung warum und kriegs auch nicht raus. Kann mich ja nicht mehr anmelden. Ich hab mich dann auch nicht mehr gekümmert, weil ich nichts suche oder nichts zu verkaufen habe. Jetzt hab ich mich wieder darauf besonnen und wieder mal probiert, geht nicht. Hab mich schon zwei mal neu registriert mit neuen Benutzer und Anmeldenamen und Passwort. Dann heißt es falscher Login und Passwort. Es ist nix zu machen, komm einfach nicht mehr rein und hab nach wie vor keine Ahnung warum ich damals gesperrt worden bin.

Habt ihr ne Ahnung was man am besten macht?

Gruß Philipp

Drucke diesen Beitrag

  25 Jahre Jupiter
Geschrieben von: Ulf - 14.01.2017, 22:45 - Forum: Fotografie - Antworten (13)

Hallo,

zwischen diesen beiden Bildern liegen 25 Jahre.

Mein bester Analoger Jupiter von 1991.

[Bild: jupiter_1_gr.jpg]

Mein bester Digitaler Jupiter 2016.

[Bild: jupiter_15_gr.jpg]

Drucke diesen Beitrag

  Komet C/2016 U1
Geschrieben von: Christoph - 14.01.2017, 17:17 - Forum: Unser Sonnensystem - Antworten (1)

Hallo!
Angeregt durch unsere Gespräche am Stammtisch habe ich mich mal über die Daten vom 6.1.2017 zu dem Kometen C/2016 U1 gemacht und war baff erstaunt, was da aus den RGB-Daten des APO mit der STF-8300C zu holen war.

Fünf (!) Minuten in der Dämmerung reichten für ein doch recht ansehnliches Bild des Schnelläufers, der 5" in der Minute zurücklegte und gerade mal 11° über dem Horizont stand. Aufnahmezeit war 6:53 MEZ. Die Helligkeit des Kerns konnte ich zu 9,2 mag bestimmen und der Schweif ist mehr als ein halbes Grad zu verfolgen.

Die linke untere Ecke ist das Dach meiner Sternwarte!
Und jetzt mache ich mich über die Daten vom 5.1.17 her. Shy

   

Drucke diesen Beitrag

  88. Astro-Stammtisch
Geschrieben von: Ulf - 13.01.2017, 17:55 - Forum: Treffen, Termine und Veranstaltungen - Antworten (8)

Hallo,

der 88. Astro-Stammtisch findet in Kitzingen am 23.02.2017 im Gasthaus am See um 19:00 Uhr statt.

...die Piza wartet! Tongue

Drucke diesen Beitrag

  87. Astro-Stammtisch 12.01.2017
Geschrieben von: Ulf - 13.01.2017, 17:51 - Forum: Rückblicke zu unseren Aktionen - Antworten (1)

Hallo,

zum 87. Astro-Stammtisch des Forum Stellarum trafen sich am 12.01.2017 im Badischen Hof in Gerchsheim um 19:00 Uhr Simon, Frank, Johannes, Florian, Georg, Uwe, Ralf, Christoph mit einem Bekannten, Torsten und ich.
Die Vielfältigkeit der Astronomie bot wieder genügend Gesprächsstoff und wurde auch nicht durch das Essen unterbrochen.
Frank hatte nochmal die Prospekte der Astroanlage auf La Palma dabei und Simon zeigte uns viele Bilder von seinem Besuch der Insel. Im September / Oktober war er zusammen mit Jörg für drei Wochen zu einen Astrourlaub auch auf La Palma.
Torsten, der zum ersten mal bei unserem Stammtisch dabei war, erzählte uns von seinem wieder einstig in die Astronomie, speziell der Astrofotografie. Dabei hatte er eine Astro-modifizierte Canon EOS700Da und einen Off Axis Guider angeschlossen mit einer kleinen Webcam an einem Komakorrektor. Georg konnte ihm bei seinen Problemen den Lacerta MGEN anzuschließen, einzustellen und zu starten etwas helfen. Auch Ralf hatte viele Tipps und hinweise speziell für den Komakorrektor (Anschluss, Durchlass) geben können.
Auf den Handys und Tablets wurden wieder viele Bilder gezeigt und Florian und Johannes hatten auch einige ausgedruckte Astrofotografien dabei.
Bei weiteren Themen wie zB. Teleskope, Montierungen und Okulare verging die Zeit wie im Flug und um 22:00 Uhr machten wir uns auf dem Nachhauseweg.

Drucke diesen Beitrag

  Biete 10 " GSO Dobson
Geschrieben von: Rainer K. - 09.01.2017, 21:31 - Forum: Biete - Keine Antworten

Hallo zusammen,
ich biete meinen 10 " GSO Dobson (GSD250c) für 200 EUR an.

Zustand gebraucht, hat den ein oder anderen Gebrauchsbedingten Kratzer (nicht auf dem Spiegel Cool ), sollte im Forum von dem diversen Teleskoptreffen bekannt sein, ähnlich wie dieser hier:

http://www.teleskop-express.de/shop/prod...uszug.html

ist jedoch die Ausführung von 2010 (gekauft 19/10 bei TS), da gab es die großen Knöpfe für die Hauptspiegelverstellung noch nicht (jedoch durchaus brauchbare Rändelschrauben) sowie sieht die Hauptspiegelhalterung etwa wie die einfachere Variante unten in der Produktbeschreibung aus (nicht die 9 Punkt Lagerung).

Ein Sucherfernrohr ist nicht dabei - jedoch kann ich einen einfachen Leuchtpunktsucher beilegen.

Der Fokussierer hat eine nachgerüstete 1:10 Untersetzung (die hakelt etwas), den Tubus habe ich mit Velours ausgekleidet - das bringt echt was, das Rollenlager ist mit stärkerer Zentralschraube verbessert und eine Abdeckplatte habe ich für die Belüftung durch den Tubus gebastelt.

Ich habe den Dobson auch auf meiner CGEM montiert gehabt:
Zusätzlich hätte ich dann dazu noch die passenden Rohrschellen (Statt 85 EUR 60,- EUR)

http://www.teleskop-express.de/shop/prod...303mm.html

sowie eine Prismenschien Losmandy Level / CGEM (Statt 70 EUR 50,- EUR)
http://www.teleskop-express.de/shop/prod...flage.html

Preise bei Selbstabholung bei KH / oder komme ggf. bis Aschaffenburg entgegen, wenn alles im Paket weggeht auch bis Würzburg.

Bei Interesse PN bitte.

Drucke diesen Beitrag

  Saisonschluss 2016 - BB 30/12/2016
Geschrieben von: Rainer K. - 09.01.2017, 20:59 - Forum: Beobachtungsberichte - Keine Antworten

Saisonschluss 2016 - BB 30/12/2016
Hallo Liebes Forum,
nachdem hier tagelang trübes Wetter war (ich wohne am Rande des Nahetals auf 200m / da staut sich vom Rhein hoch immer der Nebel - vielleicht noch ein wenig zäher als bei Euch am Main) sah ich dann auf der Sat24.com Karte, das es am Freitag abend ein paar Meter höher durchaus brauchbar werden könnte.
Habe mich dann aufgerafft, meinen 16er Dobs samt Geraffel ins Auto gepackt und bin in Richtung Hunsrück / Soonwald hochgefahren. Hier habe ich in letzter Zeit etliche Plätze getestet, der beste mitten auf einer Waldwiese ist ein wenig tauempfindlich - aber das war bei - 5° kein Thema.
Was soll ich sagen - es war fantastisch !
Ich bin immer noch am schwärmen.
Bislang meine dunkelste Nacht hier in der Gegend / FsT 6,0 - 6,5.
Der Kasten vom kleinen Wagen sofort deutlich mit den doppelten Sternchen zu sehen beim Aussteigen aus dem Auto ohne Dunkeladaption, dann nach kurzer Zeit auch der 6,0 direkt mittig am oberen Rand.
 
Ich habe auch M33 mit blossem Auge erahnt... (hab ne neue Gleitsichtbrille ...) Wink
Die Wintermilchstraße stand schön deutlich im Zenit.
 
Habe mir dann in Ruhe mal die Standardobjekte angeschaut und die gute Sicht genossen.
M31 - Deutlich 1+2. Staubband, NGC206, Staubbandfragmente sichtbar zwischen M31 und M32. Riesengroß und hell. Da konnte man mit dem 60x in aller Ruhe die Staubbänder abfahren
 
M33 - Spiralarme direkt gesichtet und helle Knoten wahrgenommen.
 
NGC 2024 - Flammennebel (Flammender Baum)  bei (Alnitak - Gürtel des Orions) Deutlich gesichtet, ohne Filter, Baum klar erkennbar - den habe ich vorher noch nie beobachtet, habe ich festgestellt.
 
Versuch auf B33 / IC434 (Pferdekopfnebel) nicht gesichtet, mit OIII Filter IC 434 erahnt - aber keine sichere Sichtung, das braucht man dann wohl wirklich einen Hß Filter.
 
M42 - Dunkelwolke zwischen Huygens-Region und M43 (de Mairans Nebel) Deutlich der "Manta-Rochen" der Huygensregion, Trapez - E Komponente, F nicht sichtbar, Schröters Brücke,
Filamente gegenüber dem Trapez gesichtet, (ein Fast geschlossener Kreis), weit südlich außerhalb des Kreises ebenfalls Nebelstrukturen (OIII Filter)
 
NGC 2264 Weihnachtsbaumnebel - Sternhaufen deutlich mit bloßem Auge, im Okular schon fast zu groß, schöner um Sucher, Konusnebel nicht versucht
 
NGC 2261 Hubbles Veränderlicher Nebel - sehr schön den "Minikometen" gesichtet - südliches Ende eine deutliche Sichelform
 
NGC 2237 Rosettennebel (OIII Filter) - fast ringförmig, mehrere Helle Regionen gesichtet südlicher Teil am deutlichsten,
 
M81 - Bodes Galaxie - Beide Spiralarme gesichtet - auch zum ersten Mal

M82 - Zigarrengalaxie - Helligkeitsknoten

Irgendwann kroch dann die Kälte durch die Stiefel, ich hatte zwar Heizpads unter die Socken geklebt... (@ Ulf - das waren DIE Schneestiefel von Deiner Empfehlung anno Quetsch) ... aber dann habe ich eingepackt.
Letztens habe ich angefangen zu Zeichnen, werde mal was hochladen, aber in der Nacht war es dann doch zu kalt zum skizzieren, dies werde ich aber auf alle Fälle nachholen.

Drucke diesen Beitrag

  Die einarmige NGC 4725
Geschrieben von: Christoph - 08.01.2017, 10:59 - Forum: Deep Sky - Antworten (3)

Hallo!
Nun habe ich mal die Farbframes von den kalten Nächten hergenommen und versucht ein LRGB zu bauen. Leider fehlt da noch etwas an RGB mit dem Newton. Für den APO sind die Objekte zu schwach für eine vernünftige Farbwiedergabe.

Dennoch mal als "Zwischenergebnis" bis zum nächsten Neumond: L 183 min am 10" Newton mit G2-8300 und RGB 240 min am 4,6" APO mit STF-8300C.

   

Links oben ist NGC 4747 mit schönem Galaxienschweif, Bildmitte NGC 4725, rechts oben PGC 86434 und rechts von der Bildmitte NGC 4712.
NGC 4725 und 4747 liegen in einer ähnlichen Entfernung (ca. 60 Mio Lj) und hatten wohl nähere Bekanntschaft miteinander in den letzten Jahrmillionen gemacht. NGC 4712 steht allerdings mit ca. 200 Mio Lichtjahren eine ganze Ecke weiter hinten im Kosmos.

Einige Quasare tummeln sich im Bild mit einer z>3, meist mit 21-21,5 mag deutlich zu erkennen.
Ein Objekt ist in Aladin / Ned-Datenbank sogar mit z~4,3 angegeben. Links von NGC 4747 ist es als 17 mag heller Stern am Ende des Gezeitenschweifes am oberen Bildrand zu sehen. Der untere von den beiden helleren "Sternen" ist allerdings doppelt, die leichte Ei-form ist zu sehen - davon die westliche Komponente.

Drucke diesen Beitrag